FERCAM: 2021 mit zweistelligem Umsatzwachstum
News

FERCAM: 2021 mit zweistelligem Umsatzwachstum

Das Südtiroler Transport- und Logistikunternehmen FERCAM hat im Jahr 2021 einen Umsatz von 943 Mio Euro erwirtschaftet, mit einem 16%igen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr; in einem von den Auswirkungen der weltweiten Pandemie gekennzeichneten Umfeld und trotz widriger Marktverhältnisse konnte insbesondere der Geschäftsbereich Luft-und Seefracht einen beachtlichen zweistelligen Umsatzzuwachs verzeichnen.

FERCAM: 2021 mit zweistelligem Umsatzwachstum

Ein Netz mit über 100 Niederlassungen
Trotz anhaltender schwieriger Umstände und volatiler Marktverhältnisse konnte das Unternehmen im Jahr 2021 und im ersten Halbjahr 2022 sein Investitionsprogramm fortsetzen, wobei insbesondere der Ausbau des eigenen europäischen Niederlassungsnetzes, Digitalisierung und Maßnahmen für nachhaltige Arbeitsabläufe und zur Energieeinsparungen als wichtigste Vorhaben gelten.
So bezogen 2021 die Niederlassungen in Como, Cuneo und Udine neue Anlagen mit innovativen Ausstattungen; erstmals in der Geschichte des Unternehmens wurde im schwedischen Helsingborg eine Niederlassung wegen der Corona-bedingte Reisebeschränkungen gänzlich -von der Suche nach einer geeigneten Immobilie bis hin zur Ausarbeitung der Gründungsverträge- im Remote-Verfahren durchgeführt.
Ende April dieses Jahres konnte das Südtiroler Transport- und Logistikunternehmen mit der Eröffnung einer Niederlassung in Valencia die runde Zahl 100 der eigenen Niederlassungen erreichen, auf die nur zwei Wochen später die Gründung der 101. Niederlassung in Frankfurt am Main folgte.

Ein Fuhrpark mit innovativen Antriebstechnologien für nachhaltige Transporte
Eine konstante Erneuerung erfährt der gesamte Unternehmensfuhrpark, von den Zugmaschinen für den Komplettladungsverkehr bis hin zu den Verteilerfahrzeugen für die innerstädtische Distributionslogistik; dabei spielen innovative Antriebstechnologien und der Einsatz von LNG, Biogas und HVO vor allem für den nationalen und internationalen eine besondere Rolle.
Als besonders anspruchsvolles Vorhaben für eine nachhaltige Distributionslogistik gilt das 2020 in der römischen Niederlassung der FERCAM gestartete Projekt für einen emissionsfreien Last-Mile-Zustelldienst- Emission Free Delivery, das nun schrittweise in allen italienischen Niederlassungen des Unternehmens umgesetzt wird: neben Bozen vorerst in Trient, Mailand, Como und Bologna

Investitionen in CSR-Maßnahmen - Gründung FERCAM ECHO LABS
2021 war auch das Gründungsjahr der FERCAM ECHO LABS -eine gemeinnützige Ideenwerkstatt, die als Netzwerk in Zusammenarbeit mit Vereinen und Unternehmen gemeinsame Corporate Social Responsability CSR Programme vorantreibt und umsetzt sowie Synergieeffekte ermittelt, die allesamt auf die Erreichung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) der Agenda 2030 der UNO hinwirken.